Blaubeerduft auf dem kleinen Apfelhof von Sonja Flieder

Titel: Blaubeerduft auf dem kleinen Apfelhof

Autorin: Sonja Flieder
Seiten: 171
Genre: Liebesroman
Verlag: beHeartbeat
Format: eBook
Preis: 6,99€

Werbung / Rezensionsexemplar

Mochte ich sehr

Emma steht kurz vor der Geburt ihres Kindes und irgendwie gibt es da doch die ein oder andere Nebenwirkung der Schwangerschaft, die ihrer Familie und Freunden Sorge bereitet. Da trifft es sich gut, dass Lisa von ihrer Auszeit, die sie in Asien genossen hat zurück ist. Schnell sind alle Aufgaben neu verteilt, egal ob Emma dies gerade will oder nicht. Lisa erhofft sich auf dem Apfelhof darüber klar zu werden, was sie in Zukunft möchte. Doch die quirligen Alpakas und auch der neue Nachbar Moritz machen ihr dies nicht gerade leicht. Denn Moritz ist auf einmal immer da, wo sie ist und dabei will sie ihm doch eigentlich nach der ersten Begegnung aus dem Weg gehen.

Ich bin von Seite eins an im Buch gewesen. Man konnte ohne großes Vorwissen direkt in das Buch starten und hat alle für die Geschichte notwendigen Informationen, wenn man sie brauchte, bekommen. Der Schreibstil ist angenehm, locker, humorvoll, herzlich und flüssig. Das Buch ist fast ausschließlich aus der Sicht von Lisa erzählt.

Lisa hat sich eine Auszeit genommen, um sich von ihrem stressigen Job zu erholen. Doch nun ist sie sich nicht ganz sicher, was sie danach möchte. Wieder in den Job einsteigen und nach Hamburg zurück? Oder doch lieber auf dem Apfelhof bleiben. Lisa ist quirlig, lebensfroh, packt mit an und manchmal ist sie auch ein wenig stur und eigensinnig. Ich mochte sie auf Anhieb. Sie ist für Ihre Freundin und deren Familie da als, wenn es ihre eigne wäre.

Moritz ist ebenfalls von seiner Weltreise zurück und kommt in einem kleinen Haus in der Nähe vom Apfelhof unter. Er unterstützt Emma und das Team ebenso wie Lisa. Er macht gerne Witze, ist herzensgut, hilft, wo er kann und Lisa hat es ihm von der ersten Begegnung an angetan. Auch Moritz, mochte ich auf sehr.

Die Charaktere, die man auf dem Apfelhof und im Dorf findet sind, ein eigener Schlag für sich. Ein bunter Haufen und alle wahnsinnig liebenswürdig, lustig, lebensfroh und hilfsbereit. Na ja außer Bürgermeister Soerensen vielleicht. Alle Charaktere sind hervorragend ausgearbeitet und stimmig zur Geschichte.

Die Geschichte ist absolut zum Wohlfühlen. Es ist als, wenn man einen kurzen Urlaub mitten in der Lüneburger Heide auf dem Apfelhof machen würde. Von Alpaka Wanderung über Hoffeste bis hin zu einem kleinen Laden gibt es alles und man fühlt sich auf sehr wohl. Egal, ob man Friedas verrückten Ideen lauscht. Emma mal wieder nötigen muss etwas aus der Hand zu legen. Oder ein Alpaka unverhofft einen Ausflug ins Blaubeerfeld unternimmt. Das Buch kommt ohne viel Drama daher, aber ein wenig muss natürlich auch hier sein, sonst würde ja die Spannung fehlen. Diese Situationen, wo es aber mehr um alltägliche Dramen geht, sind realistisch und nicht überzogen.

Fazit:

Manchmal braucht es Umwege und einen Abstecher in ein Blaubeerfeld, um zu erkennen, was man wirklich möchte.

Es war ein toller Wohlfühlroman, der mir angenehme Lesestunden bereitet hat. Auch Teil eins und zwei werde ich unter Garantie noch lesen. Das Buch bekommt von mir eine Leseempfehlung für schöne Lesestunden zwischendurch. Und sind wir doch mal ehrlich, wer kann denn, den beiden süßen Alpakas auf dem Cover widerstehen.

Vielen Dank an beHeartbeat und die Bloggerjury für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: