Captured by ypur eyes von Sabrina Bennett

Titel: Captured by your eyes

Autorin: Sabrina Bennett
Seiten: 302
Genre: New Adult, Liebesroman
Verlag: beHeartbeat
Format: eBook
Preis: 6,99€

Werbung / Rezensionsexemplar

Highlight

Bailey gibt nach und lässt sich von ihrer Freundin dazu überreden bei einer Dating-App anzumelden. Sie versucht dem ganzen eine Chance zu geben und hat schnell die Nase voll davon und will die App wieder löschen, doch da tritt TheRealC auf den Plan und auf einmal schreibt Bailey ganz gerne über die App mit ihm und lernt ihn besser kennen. So langsam wird sie jedoch neugierig, da er kein Foto hochgeladen hat und sie möchte gerne wissen, wer hinter Ihrem Chatpartner steckt. Dieser weicht ihr jedoch immer öfter aus.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm flüssig und zieht einen direkt in die Geschichte hinein. Die Geschichte aus der Sicht von Bailey erzählt. Jedoch hätte ich mir an einigen Stellen auch gerne die Sicht von TheRealC gewünscht.

Bailey, die mit ihrer besten Freundin und ihrem Bruder sowie dem Aufreißer Jesse zusammenwohnt, ist eine ganz normale Studentin. Da sie länger schon keine Beziehung mehr hatte, lässt sie sich zu der Dating-App überreden, auch wenn das absolut nichts für sie ist. Doch als sie TheRealC kennenlernt, findet sie sich in einem Strudel aus Gefühlschaos wieder. Bailey ist ein sehr angenehmer Charakter und ich mochte sie sehr. Stellenweise war sie vielleicht aber auch des Alters wegen ein wenig anstrengend und manche Dinge hätten sich auch gut klären lassen, wenn sie einfach darüber gesprochen hätte.

TheRealC ist ein sehr vielschichtiger Charakter, der im wahren Leben so ganz anders scheint, als er sich bei den Chats mit Bailey gibt. Auch ihn mochte ich sehr er gibt ein perfektes Bookboyfriend Material ab.

Die anderen Charaktere sind passend zum Buch gut ausgearbeitet. Diese konnte man ebenfalls einfach nur mögen.

Man muss tatsächlich sagen, dass in diesem Buch massenhaft Klischees und auch ein typisches Schubladendenken an den Tag gelegt werden. Dies hat jedoch den Hintergrund, dass man gerade mit diesem aufräumen will. Die Geschichte ist ab einem gewissen Punkt, etwa ab dem drittel des Buches relativ vorhersehbar. Zum Ende hin hatte sie mir ein wenig zu viel Drama, welches man ganz hätte vermeiden können, wenn die Charaktere auch miteinander reden. An sich ist es aber eine schöne angenehme New-Adult Romanze, die mich von Beginn an in Ihrem Bann hatte und einem tolle Lesestunden beschert. Die Dialoge gerade zwischen Jesse und Bailey sind schlagkräftig und lockern das Ganze mit dem ein oder anderen Lacher noch einmal zusätzlich auf. Man hätte sicherlich noch ein wenig mehr auf das Thema mit dem Schubladendenken eingehen können. Ich finde es hier aber relativ gut aufgegriffen und behandelt.

Fazit:

Es ist nicht immer alles so, wie es scheint nur, weil man von anderen einen Stempel aufgedrückt bekommt.

Es war eine tolle New-Adult Romanze, die für angenehme Lesestunden sorgt. Man kann das Buch in einem durchlesen und fühlt sich sofort in die Geschichte der beiden hineinversetzt. Eine absolute Leseempfehlung.  

Danke an beHeartbeat und die Bloggerjury für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: