Drowned Colours von Sophie L. Gellar

Titel: Drowned Colours

Autorin: Sophie L.Gellar 
Seiten: 
Genre: New-Adult-Literatur, Zeitgenössische Romantik
Verlag: Selfpublishing
Format: eBook
Preis: 0,99€ (Kindle)

Titel: Drowned Colours

Autorin: Sophie L.Gellar
Seiten:
Genre: New-Adult-Literatur, Zeitgenössische Romantik
Verlag: Selfpublishing
Format: eBook
Preis: 0,99€ (Kindle)

Werbung / Rezensionsexemplar

Mochte ich sehr

„Die Stille zwischen uns ist fühlbar zart wie Seide zwischen den Fingern, prickelnd wie Sommerregen auf der Haut.“

Als Fallon in einer Nacht und Nebelaktion von zu Hause flüchtet, wäre Ihr nie in den Sinn gekommen, dass Sie genau an den Ort kommt an dem Sie sein muss. Langsam scheint sich für Sie alles zum Guten zu wenden. Sie hat einen Job ein Zimmer und sogar eine sehr gute Freundin in Ihrer Chefin gefunden. Sie kann sich endlich frei fühlen. Als Sie eines Abends in eine Bar kommt, fällt Ihr ein Unbekannter Mann sofort ins Auge. Dieser hat etwas an sich, was Sie zu ihm hinzieht.

Als Fallon das erste Mal die Bar betritt, fällt Sie Brogan sofort ins Auge. Sie ist das Licht für ihn, was seine Dunkelheit durchbricht und wieder all die Farben erkennen lässt, die ihm seit Jahren fehlen. Doch der Drang, das Brennen in seinem Hals zu befriedigen, das stumpfe Gefühl wieder willkommen zu heißen welches der Alkohol ihm beschert ist zu groß.

Sophie hat es von Seite eins an geschafft mich mit Ihren Worten und Beschreibungen an Ihr Buch zu fesseln. Der Schreibstil ist angenehm, flüssig, beschreibend und stellenweise schon poetisch. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der beiden Protagonisten Fallon und Brogan erzählt. Dies ist hier besonders wichtig um einen Einblick in deren Gefühlswelt zu erlangen und die beiden Charaktere zu verstehen.

Fallon ist trotz Ihrer nicht ganz einfachen Kindheit und Jugend ein Mensch, der viel Zuversicht und Freude ausstrahlt und diese auch auf andere überträgt. Nachdem Sie sich von ihrer Mutter gelöst hat und in Reece nicht nur eine tolle Chefin und Vermieterin, sondern auch eine Freundin gefunden hat blüht Sie regelrecht auf und fasst den Mut Ihr weiteres Leben in die Hand zu nehmen und zu gestalten. Als Sie auf Brogan trifft, gibt er Ihr etwas, was Sie bisher noch nie in Ihrem Leben gefühlt hat. Allerdings gestaltet sich diese Beziehung nicht immer einfach.

Brogan, der gut aussehende, stille, geheimnisvolle und schweigsame Künstler. Er hat mit seinen Dämonen zu kämpfen. Er ist in eine Depression verfallen und hat seitdem nicht nur seine Tabletten genommen, sondern um sich immer mehr zu betäuben auch Unmengen an Alkohol konsumiert. Er ist jemand, der das Leben eigentlich in Farben sieht und das was ihm in den Sinn kommt sofort auf Leinwand bringen muss. Er hat noch nicht den Weg aus seiner eigenen Dunkelheit herausgefunden und hofft darauf, dass Fallon ihm den Weg zeigt.

Alle weiteren Charaktere die eine tragende Rolle spielen, so wie Zoey, Brogans Schwester und Reece sind entsprechend gut ausgearbeitet.

Dieses Buch ist düster und farbenfroh zugleich. Man kann sich von Seite eins an in Brogan und auch in Fallon hineinversetzen. Beide haben ein nicht gerade ein kleines Päckchen zu tragen und dies wird sehr anschaulich und deutlich beschrieben. Ich hatte anfangs ein wenig Probleme mit den Stellen, wenn Fallon in Ihren Gedanken versinkt. Das hat sich aber nach dem zweiten Abschnitt schnell wieder gelegt und mich nicht mehr irritiert. Die Depression von Brogan und seine damit einhergehende Dunkelheit war gut beschrieben. Bei der Alkoholsucht fand ich es ganz gut umgesetzt, jedoch war hier der Twist zum ich trinke nicht mehr, habe aber noch den Drang, nicht ganz so gekonnt. Ich kenne mehrere Menschen, die alkoholkrank sind und zum Teil seit Jahren trocken, es ist nicht ganz so einfach wie beschrieben. Das hätte man für mein Gefühl etwas besser verpacken können. Die Gefühle zwischen den beiden sowie die Anziehungskraft, denen beide auf eine gewisse Art und Weise versuchen zu widerstehen ist wiederum verdammt perfekt umgesetzt und beschrieben. Dieses Buch nimmt einen mit auf eine Reise zwischen der tiefsten Dunkelheit der Gefühle und dem farbenfrohsten tönen, die die Liebe und die Freude in einem auslösen können. Es ist ein wirklich gutes Buch mit ausreichend Tiefgang um nicht platt zu werden aber auch nicht zu ernst zu wirken. Ich mochte es sehr und kann es jedem ans Herz legen. Nehmt allerdings die Triggerwarnung ernst, denn die hier behandelten Thematiken sind nicht ohne.

Vielen Dank an die Autorin für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover unterliegt dem Copyright der Autorin. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: