Cyber Trips von Marie Grasshoff

Titel: Cyber Trips

Autorin: Marie Grasshoff
Seiten: 414
Genre: Science-Fiction, Military-Science-Fiction
Verlag: Bastei Lübbe
Format: Taschenbuch
Preis: 15,00 €

Unbezahlte Werbung, da selbst gekauft.

5/5

Wenn Ihr Band 1 Neon Birds noch nicht gelesen habt, dann könnte diese Rezension Spoiler enthalten.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert, aber „What the f**k?“, aber dazu später mehr.

Nach einem herben Rückschlag im Kampf gegen Kami wird weiter unter Hochdruck an einer Lösung im Kampf gegen Kami geforscht. Ein Einsatz, der aus bis dahin unerfindlichen Gründen schiefläuft, führt dazu, dass Kami komplett außer Kontrolle gerät. Eine kleine Gruppe versucht eine Lösung zu finden und forscht auf eigene Faust. Andra versucht zusätzlich Kontakt zu Kami aufzunehmen, da Sie glaubt, dass sich Kami weiterentwickelt hat und man mit Ihr reden sollte. Luke und Flover suchen derweil nach einer Lösung für ein ganz anderes Problem.

Der Schreibstil der Autorin ist wie auch schon im ersten Teil flüssig, fesselnd und bildgewaltig. Gab es im ersten Teil noch einige wenige Standorte, an denen die Handlung spielte, so werden wir nun an viele verschiedene Standorte geschickt und wechseln häufig den Schauplatz. Doch auch hier schafft die Autorin es wieder durch die bildgewaltigen Worte einen sofort in die entsprechende Umgebung zu versetzen, sodass man sich sofort zurechtfindet und sich vorstellen kann, wo man sich gerade befindet. Auch dieses Buch wird schon wie der erste Teil aus den verschiedenen Perspektiven der Hauptcharaktere sowie Kami erzählt.

Auch wenn in diesem Teil immer noch die vier Hauptcharaktere aus Neon Birds, Okien, Andra, Flover und Luke das Geschehen bestimmen, so bekommen auch andere Charaktere, die im ersten Teil eher noch zu den Nebenrollen gezählt haben, eine größere Rolle. Die Charaktere sind wie auch schon im ersten Teil wieder alle sehr gut aufeinander abgestimmt und ausgearbeitet. Andra, Flover und Luke machen charakterlich einige Schritte nach vorne und entwickeln sich im Gegensatz zu den anderen Charakteren am stärksten weiter.

Auch dieses Buch besitzt wieder unwahrscheinlich viel Tiefe. Es regt an vielen Stellen noch einmal deutlich mehr zum Nachdenken an, als es der erste Teil es getan hat. Neben vielen Action geladenen Szenen, wie man Sie schon kennt, gibt es dieses Mal jedoch auch einige Szenen, in denen es um die zwischenmenschlichen Aspekte geht. Hier geht es zumeist um die Beziehungen zwischen den Hauptcharakteren. Auch wenn mir einige dieser Stellen ab und an etwas lang vorkamen, so hatte ich doch nie das Gefühl, das Hörbuch pausieren oder das Buch beiseitelegen zu wollen. Gerade die Beziehung zwischen Andra und Okien und zwischen Flover und Luke entwickeln sich weiter. Man hat jedoch zu keinem Zeitpunkt im Buch das Gefühl, dass nun die Beziehung zwischen Andra und Okien oder auch die Freundschaft zwischen Luke und Flover nur noch im Vordergrund stehen oder das ab sofort mehr darauf geschaut wird als vorher. Es wird nur soweit darauf eingegangen, wie es der Geschichte und der Handlung darin zuträglich ist. In diesem Teil hatte ich das Gefühl, dass die eingestreuten Militärakten etc. etwas weniger sind als im Ersten, aber diese bedachter eingesetzt wurden und mehr Informationen lieferten. Man bekommt man im Allgemeinen sehr viele Informationen, sodass ich ab und an im Hörbuch noch einmal zurückgehen oder im Buch zurückblättern und noch einmal lesen musste, um auch alles mitzubekommen und zu verstehen.

Auch dieses Buch endet mit einem fiesen Cliffhanger, der ehrlich gesagt sogar noch fieser ist als der in Teil eins und ich bin wieder einfach froh, dass ich direkt nahtlos weiterlesen kann. Und da ich mit diesem Pageturner und dem Ende so gar nicht gerechnet habe, kann ich nur sagen „What the f**k?!“

Der Sprecher, der dieses Buch für Lübbe Audio vertont hat, ist wieder derselbe wie auch schon beim ersten Teil. Was ich zum einen wegen des Wiedererkennungswertes gut finde und zum anderen fand ich ihn beim ersten Teil schon gut und ich habe mich beim Zuhören wohlgefühlt und somit dann auch im zweiten Teil.

Das Buch und das Hörbuch bekommen von mir 5 Sterne und auch wieder eine klare Leseempfehlung. Diese Reihe kristallisiert sich gerade zu einem meiner Jahreshighlights heraus.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: