Duty & Desire – Vorsätzlich Verliebt von Tessa Bailey

Titel: Duty & Desire – Vorsätzlich Verliebt

Autorin: Tessa Bailey
Seiten: 268
Genre: Fiction, Liebesroman, Erotische Literatur
Verlag: Kyss
Format: Taschenbuch
Preis: 12,99 €

Unbezahlte Werbung, da selbst gekauft.

Geschmacksache

Dieses Buch hat über die Valentinsbox von Bücherbüchse zu mir gefunden. Nachdem mich der Klappentext und das Cover mehr als angesprochen haben, habe ich mir direkt den 2ten und 3ten Band bestellt. Jetzt im Dezember, habe ich Band eins endlich vom SuB befreit.

Ever und Charlie lernen sich eines Abends in der Kneipe kennen und die Chemie zwischen den beiden stimmt auf Anhieb. Da beide nichts Festes möchten, gehen sie eine Affäre mit klaren Regeln ein. Charlie hat sein „Einhorn“ gefunden, die perfekte Frau, nur Sex, sonst nichts. Doch dann will Ever nicht mehr und möchte sich auf die Suche nach dem Richtigen begeben.


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen. Man kommt schnell in die Geschichte rein. Bei den Sexszenen fehlte mir jedoch, dass gewisse etwas, sodass es sich für mich prickelnd angefühlt hat. Das Buch wird abwechselnd aus der Sicht von Ever und Charlie erzählt, was einem dabei hilft, sich in beide Personen einzufinden.

Tja, wie soll ich Ever beschreiben? Sie ist jemand, der sich etwas aufgebaut hat und dafür kämpft, dass es erhalten bleibt. Auch wenn es nie Ihr Traum war, eine Cateringfirma zu führen. Aufgrund Ihrer Familiengeschichte ist Sie der Meinung, nur Affären, aber keine Beziehung haben zu können. An sich mochte ich Ever, bin aber irgendwie nicht so richtig mit Ihr warm geworden.

Dann ist da noch Charlie. Puh, ja, er ist ebenfalls wie Ever der Meinung, keine Beziehung haben zu können. Wenn auch aus anderen Gründen. Da er Polizist werden will, investiert er alles in seine Ausbildung und den Job. Er ist stellenweise ein richtiger Macho. Jedoch am Ende wirklich süß, als er um Ever kämpft. Aber so wirklich warm bin ich auch mit ihm nicht geworden.

Die Nebencharaktere Danica und Jack sind ganz gut ausgearbeitet und ich persönlich kam gut mit Ihnen klar. Man merkt schon während des Buches, dass es sich um die beiden Charaktere handelt, die in den nächsten beiden Büchern die Hauptrolle spielen.

Ja, was soll ich nun zu dem Buch sagen, ich hatte angenehme Lese- bzw. Hörstunden mit dem Buch. Überzeugen konnte es mich aber nicht. Zum einen bin ich mit den Hauptcharakteren nicht wirklich warm geworden und zum anderen ist die Geschichte ab einem bestimmten Punkt ziemlich vorhersehbar. Charlie geht es eigentlich nur um Sex, wo man bei Ever schon merkt, dass Sie mit der Affäre zu kämpfen hat. Als Charlie dann Ever überzeugen will, bei der Affäre zu bleiben, kann man schon erahnen, welchen Verlauf das Ganze nimmt. Zum Ende hin wird es dann noch einmal ganz süß, weil Charlie anfängt, um Ever zu kämpfen und wie er das tut, ist schon ziemlich cool. Vielleicht überzeugt das Buch Euch mehr als mich. Da ich Danica und Jack mochte und ich auch andere Geschichten der Autorin schon kenne, gebe ich Band 2 in jedem Fall eine Chance und entscheide dann, ob ich Band 3 auch lese. Vielleicht können diese mich mehr überzeugen.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: