Lesemonat Januar

Werbung, da Rezensionsexemplare erkenntlich.

Hej Hej Ihr Lieben,

heute möchte ich euch noch meinen Lesemonat Januar vorstellen. Der Februar folgt in einem gesonderten Beitrag.

Ich habe es tatsächlich geschafft, ganze acht Bücher zu beenden. Das sogar trotz viel Stress und Jahresabschluss. Eins habe ich sogar noch zur Hälfte gelesen.

Hier nun die Bücher in der jeweiligen Kategorie, wie ich sie bewertet habe.

Lektüre für Zwischendurch:

Kati Blum ermittelt – Dreamteam süßsauer von Birgit Gruber

Ein schöner und witziger Krimi mit sympathischen Charakteren. Er hat mir angenehme und lustige Lesestunden bereitet

Lotus House – Lustvolles Erwachen von Audrey Carlan (Geschmacksache)

Puh, hier kann ich mich ganz schwer festlegen, auf der einen Seite ist es eine süße Geschichte für zwischendurch, allerdings bin ich bei den Sexszenen von der Autorin besseres gewöhnt zum einen waren diese zum Teil einfach unrealistisch und zum anderen musste ich das ein ums andere Mal dabei einfach nur lachen. Mal ehrlich würde mein Mann sein bestes Stück „Long Dong“ nennen, würde ich wahrscheinlich lachend von der Matratze fallen.

Mochte ich sehr:

Flying High von Bianca Iosivoni (vorher bei Instagram als Highlight)

Es ist ein toller Anschluss an den ersten Teil, auch wenn die Stimmung teilweise sehr düster ist, so beschreibt es auf beeindruckende Weise, wie tief und vielschichtig Trauer und Liebe sein kann.

Highlights:

Vergessene Gräber von Leo Born

Ein wirklich guter Thriller, der viele Verstrickungen und Wendungen innehat. Er hat mir spannende Lesestunden bereitet und kann auch von nicht so hart gesottenen Thriller Liebhabern gelesen werden.

 Auch die große Liebe fängt mal klein an von Sylvia Deloy

Dieses Buch entführt einen mit viel Witz und Charme in die schönste Stadt Deutschlands nach Köln. Man besucht ein Brauhaus, geht auf einen Poetry-Slam und begleitet die überaus charmante, aber chaotische Marie dabei ihr Leben wieder zu ordnen. Ein tolles Buch für mich, mit viel Heimatgefühl.

Falling Fast von Bianca Iosivoni

Ein tolles Buch mit einem wichtigen Hintergrund. Ich mag Hailee und Chase sehr. Beide haben Probleme und gehen auf ihre Art und Weise damit um. Trotzdem finden sie zueinander und das schnell und intensiv, doch der Cliffhanger am Ende ist wirklich fies.

Herzensbücher:

Begin Again von Mona Kasten

Dieses Buch ist, seitdem es erschienen ist und ich es das erste Mal gelesen habe, ein Herzensbuch. Das ist es immer noch und das wird es auch bleiben. Es bricht mir jedes Mal das Herz und setzt es danach wieder zusammen. Allie und Kaden sind einfach nur toll.

Veilchensturm von Kim Leopold

Nie hätte ich damit gerechnet, dass das erste Buch, welches ich in 2021 beende, ein Herzensbuch wird. Dieses Buch zeigt, was wichtig ist im Leben. Dass man sich schwächen eingestehen muss und auch nach Hilfe fragen darf oder sogar soll. Vor allem zeigt es aber, was Freundschaft und Liebe bewirken. Es waren tolle Lesestunden und ich werde noch lange an Violett und Maddox denken.

Ihr findet zu allen Büchern außer zu „Begin Again“ und „Lotus House“ schon eine ausführliche Rezension an entsprechender Stelle im Blog. Die anderen beiden folgen die Tage.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: