Speed Love – Stacie & Zane von Karina Reiß

Titel: Speed Love – Stacie & Zane

Autorin: Karina Reiß
Seiten: 214
Genre: Zeitgenössische Liebesromane, Motorsport
Verlag: beHEARTBEAT
Format: eBook
Preis: 6,99€

Werbung, da Rezensionsexemplar.

Lektüre für Zwischendurch

Warst du schon einmal an einer Rennstrecke?

Ich bin, als ich klein war, quasi in der Boxengasse groß geworden. Mein Vater hat mich sehr häufig mit an die Rennstrecke genommen. Oder wir haben zusammen Rennen im Fernsehen geschaut. Also war ich sofort Feuer und Flamme für das Buch. Denn eine Liebesgeschichte rund um einen Rennfahrer? Das passt doch wie die Faust aufs Auge.

Stacie, gerade geschieden und somit nun alleinerziehend, kann sich auch nach der Scheidung nicht wirklich auf die Unterstützung von ihrem Ex verlassen, denn der ist die meiste Zeit mit der Navy auf See. Sie hat es wirklich nicht einfach, nach einem anstrengenden Tag ist Sie mit ihrem Sohn Caleb auf dem Weg nach Hause, als Sie auf regennasser Fahrbahn von einem Pick-up gerammt wird. Zane, der dachte, dass sein Leben sich zum Besseren wendet. Ein Streit mit seiner Freundin auf dem Weg zu einem Geburtstag zerstört diese Hoffnung jedoch jäh, als er mit Stacie zusammenstößt. Nachdem die beiden sich nach dem Unfall und der darauffolgenden Gerichtsverhandlung unverhofft wiedertreffen, merken Sie, dass eine gewisse Anziehung zwischen den beiden herrscht. Doch können die beiden Ihre Gefühle für einander zulassen? Denn eigentlich wollen Sie völlig grundverschiedene Dinge und doch dasselbe.

Der Schreibstil der Autorin ist angenehm und locker. Ich konnte die Geschichte so runterlesen und habe Sie geradezu weggeatmet. Mit gerade einmal knapp 214 Seiten handelt es sich um einen Kurzroman, den man sehr gut zwischendurch lesen kann. Die Geschichte wird aus der Sicht von Stacie und Zane abwechselnd erzählt, da es hier nicht nur um die Liebesgeschichte zwischen den beiden, sondern auch noch um ein paar Themen drumherum geht.

Stacie ist eine starke Frau, die mit Ihrem Ex-Mann einiges durchgemacht hat. Sie kümmert sich aufopferungsvoll um Ihren Sohn und würde alles für ihn tun. Jedoch vergisst Sie darüber sich selbst, Ihre Gefühle und auch, dass es für Sie und Ihren Sohn besser wäre, wenn Sie ein wenig mehr auf sich achten würde.

Zane ist der typische Playboy Charakter, der eine schwere Zeit mit einigen Schicksalsschlägen hinter sich hatte. Eigentlich will er nur eins eine Frau, mit der er zusammen sein und wo er sich geborgen fühlen kann. Die Beziehung zu seiner großen Liebe Summer hat er versaut und hofft nun, dies bei Devon zu finden. Doch er wird eines Besseren belehrt. Als er Stacie über den Weg läuft, spürt er sofort die Anziehung, die Sie auf ihn auswirkt und weiß nicht, wo dies so plötzlich herkommt.

Die Geschichte ist wie schon gesagt nett für zwischendurch. Vor allem wenn man das Setting mag. Jedoch nimmt die Rennstrecke und die Rennen nicht so viel Platz in der Geschichte ein, dass es nicht auch für jemanden, der mit Rennsport normalerweise nichts anfangen kann, unwohl fühlen würde. Mir hat die Geschichte von Stacie und Zane gut gefallen, jedoch waren einige Handlungen etwas zu lang und andere wiederum wieder etwas zu schnell abgehandelt. Das Buch hat keine besondere Tiefe, weshalb es als Lesesnack wirklich angenehm ist. Es war schön zu sehen, dass es auch wenn es eine gewisse Anziehung gab und die beiden diese auch gespürt haben, es nicht andauernd nur um Sex ging, wie es sehr häufig der Fall ist. Das Ende kam mir persönlich ein wenig schnell und es war auch ein wenig drüber. Aber alles in allem ist es ein tolles Buch für zwischendurch mit einem netten Setting im Hintergrund. Man kann das Buch unabhängig von Teil eins der Reihe lesen.

Vielen Dank an beHEARTBEAT und die Bloggerjury für das zur Verfügung Stellen des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: