Madly von Ava Reed

Titel: Madly

Autorin: Ava Reed
Seiten: 416
Genre: Zeitgenössischer Liebesroman, New Adult
Verlag: LYX
Format: Taschenbuch
Preis: 12,90€

Unbezahlte Werbung, da selbst gekauft.

Highlight

Immer dann, wenn man denkt, man hätte sein Leben auf jeden Fall vollkommen unter Kontrolle, passiert etwas Verrücktes, das einem zeigt, dass man absolut gar nichts unter Kontrolle hat.

June lässt niemanden an sich heran. Schon seit jeher hat Sie von Ihrer Mutter eingetrichtert bekommen, dass die Maske immer perfekt sitzen muss, dass Sie ansonsten nicht akzeptiert und geliebt werden würde. Andie ist die Einzige, die Ihre Schwachstelle kennt. Immer wenn ein Mann mehr von June will als einen One-Night-Stand, dann geht Sie auf Abstand. Doch dann ist da Mason. Er lässt sich von ihrer Art nicht abschrecken, egal wie kratzbürstig June wird. Er bekommt überhaupt nicht genug von ihr und will definitiv mehr als nur eine Nacht mit Ihr. Auch June kann ihm kaum widerstehen und so langsam fragt sie sich, was passiert, wenn Sie ihm Ihr Geheimnis verrät und die Mauern, die Sie errichtet hat, einreißt.

Nachdem ich Truly gelesen hab, musste es schnellstmöglich weitergehen. Der Schreibstil ist, wie auch im ersten Teil locker, angenehm, an den richtigen Stellen emotional und vor allem witzig. Ich war wieder sofort in der Geschichte und habe mich in der Clique mit Andie Cooper, Mason und June sehr wohlgefühlt. Die Geschichte wird abwechselnd aus Sicht von Mason und June erzählt.    

June hat mir mit Ihrer starken Persönlichkeit, der quirligen, manchmal etwas Vorlauten, aber auch liebevollen Art schon in Truly sehr gut gefallen. Sogar eigentlich ein wenig besser als Andie. Sie versucht mit aller Macht Ihr Geheimnis zu bewahren, was alleine Ihre Eltern und Andie kennen. Nur geht Andie offen damit um und versucht June immer wieder mehr Selbstvertrauen zu geben. Als Mason immer öfter beginnt, Ihr Avancen zu machen, wird Sie ihm gegenüber ziemlich kratzbürstig und versucht ihn auf Abstand zu halten. Doch auch Sie kann die Anziehung zu ihm nicht leugnen. Als Sie dann auch noch gezwungen ist, ihr Praktikum bei ihm im Club zu machen, weiß Sie nicht, wie sie ihm weiter aus dem Weg gehen kann, um ihn auf Abstand zu halten.

Mason ist reich, attraktiv, komplett planlos, was seine Zukunft anbelangt und vor allem ist er witzig und loyal. Für seine Freunde würde er alles tun. Er bekommt viel Aufmerksamkeit von Frauen und normalerweise genießt er diese. Doch seitdem er June kennt, ist alles anders. Nur Ihre Meinung interessiert ihn und er will mehr Zeit mit Ihr verbringen. Will mehr als nur eine Nacht mit Ihr. Je mehr Sie auf Abstand geht, desto mehr fühlt er sich zu Ihr hingezogen. Da Sie jedoch überhaupt nicht auf ihn und seine Einladungen eingeht, tüftelt er einen Plan aus. Na, wenn das nicht mal nach hinten losgeht.

Auch in diesem Teil sind die Charaktere alle wieder sehr gut und stimmig ausgearbeitet. Man fühlt sich direkt wohl und angekommen. Auch ist es schön, in diesem Teil Coopers Schwester kennenzulernen.

Mir haben ja Mason und June im ersten Teil schon ein wenig besser gefallen, weshalb ich mich sehr auf Madly gefreut habe. Ich bin nicht enttäuscht worden. Die Interaktion der beiden miteinander hat mir sehr gut gefallen und vor allem hat mir der Hintergrund der Story war perfekt. Denn hier geht es darum, was es mit einem machen kann, wenn man nicht so akzeptiert wird, wie man ist und dann dadurch auch nicht lernt, sich selbst zu akzeptieren. In Junes Fall ist es natürlich ein krasses Beispiel, dass es von Ihrer Mutter ausgeht. Die Geschichte beweist aber auch, wie tief Freundschaften gehen können, wie dumm und toxisch man manchmal aus Liebe handelt und wie verletzend so etwas sein kann. Diese Geschichte enthält für mich sehr viele Gefühle in jegliche Richtung. Trotzdem ist die Geschichte so angenehm, dass man einfach nur so hindurchfliegen kann. Das Buch sowie das Hörbuch bekommen von mir eine klare Lese-/Hörempfehlung. Ich bin schon sehr gespannt, wie es mit Deeply weitergeht.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: