Das Tagebuch, das glücklich macht von Lisa Wirth

Titel: Das Tagebuch, das glücklich macht

Autorin: Lisa Wirth
Seiten: 200
Genre: Sachbuch
Verlag: Farbspiel
Format: Hardcover
Preis: 14,85€

Werbung / Rezensionsexemplar

Kann ein Tagebuch glücklich machen? Na finden wir es heraus.

Die Sonne scheint für dich – deinetwegen; und wenn sie müde wird, beginnt der Mond, und dann werden die Sterne angezündet. *Sören Kierkegaard

In meinem Fall ist das Buch rosa, es gibt das Buch aber auch noch in blau oder in bunt. Es ist ein Hardcover mit Stoffbezug in DinA5 Größe. Die Schrift auf dem Cover ist in glänzendem Gold. Ansonsten ist es sehr einfach gehalten. Zudem hat es ein Bändchen, welches als Lesezeichen genutzt werden kann.

Zum Aufbau:

Zu Beginn gibt es einen kurzen Brief der Autorin, der uns ein wenig was über unsere bevorstehende Reise erzählt. Das Buch ist insgesamt auf 12 Wochen ausgelegt und so startet man auch direkt auf der nächsten Seite mit fünf Fragen. Welche, werden nicht verraten. Danach kommt man auf die Tagebuch Seiten. Zu Beginn kann man den Wochentag ankreuzen und das Datum eintragen. Danach kommen Fragen wie ‚Wofür bin ich dankbar‘, oder ‚Mein positiver Leitsatz für heute‘. Insgesamt sind es sechs Punkte, die in morgens und abends aufgeteilt sind. Der Aufbau erinnert ein wenig an das 6 Minuten Tagebuch und es kommt auch in etwa hin, diese je drei Punkte für morgens und abends auszufüllen. Wenn man die zweite Seite für Gedanken und Notizen noch nutzt, dann natürlich etwas länger. Nach sieben Tagen gibt es ein Seite für Notizen zur Woche und ein Zitat. Dies wiederholt sich für dann 12 Wochen. Zum Abschluss gibt es nochmal 5 Fragen.

Fazit

Ich habe bisher immer das 6 Minutentagebuch genutzt. Ich finde es ganz angenehm, dass ich hier etwas mehr Platz zum ausfüllen habe und nicht so viele Abfragen zu Woche und Monat, dass macht es ein wenig einfacher, sich nicht zu sehr zu stressen, wenn man mal nicht die Zeit findet. Außerdem habe ich noch viel Platz um zusätzliches aufzuschreiben, neben den 6 Punkten a Tag, wenn ich das möchte. Trotzdem finde ich es aufgrund der Wocheneinteilung doch wieder auch ein wenig Steif. Trotzdem ist es ein wundervolles Tagebuch, was einem hilft sich auf die guten Dinge des Tages zu konzentrieren und dadurch wirklich etwas glücklicher macht.

Danke an die Autorin und Nova MD für das zur Verfügung stellen des Rezensionsexemplars. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Das Cover unterliegt dem Copyright des Verlags. Das Foto, die Idee dazu sowie Rezension und Text sind von mir.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: